Solutions for Perfect Water​

logo

Weberstraße 10
D-55130 Mainz

Montag - Freitag
08.00 - 17.00

Wasserenthärtungsanlagen für Privathaushalte

               

Weiches Wasser für Ihr Zuhause

Faritec bietet Ihnen vollautomatische, sensorgesteuerte Enthärtungsanlagen zur Herstellung von Weichwasser.

Die Wasserenthärtung mittels Ionenaustauschern ist ein Verfahren, bei dem üblicherweise Regeneriermittel im Überschuss verwendet werden. Der Wirkungsgrad bei der Salzausnutzung wird in der Praxis jedoch nie in der vorhandenen Größe ausgenutzt. Dafür gibt es einen wichtigen Grund. Die Beladung der Austauschersäule ist nur ungenau vorherseh- bzw. berechenbar.
Die Messung der Wasserhärte ist mit heute verfügbaren Verfahren nur unter Laborbedingungen zuverlässig und kontinuierlich möglich. Hier bietet die Sensortechnik eine sehr einfache Lösung, die auch nach langjähriger Umsetzung in der Praxis überzeugt.

Wasserenthärtungsanlagen von Faritec besitzen eine patentierte Sensorsteuerung

Aus diesem Grund sind die Wasserenthärtungsanlagen von Faritec mit unserer patentierten Sensorsteuerung ausgerüstet. Durch die von uns verbauten Sensoren, wird die Wasserhärte während der Betriebsphase laufend gemessen, ohne einen zusätzlichen Wasserverbrauch zu verursachen. Außerdem erkennen die Sensoren schwankende Wasserverbräuche und verschieben die nächste Regeneration an den optimalen Zeitpunkt. Zusätzlich werden schwankende Besalzungen detektiert und bei der Regeneration bzw. der Weichwasserproduktion berücksichtigt.

Ein zusätzlicher Vorteil ist unsere neuartige Regenerationsmethode die bisher nur in großen Industrieanlagen zum Einsatz kam. Es wird von unten nach oben regeneriert und zwar in der Weise, dass die restliche Weichwasserkapazität nicht verloren geht (wie sonst üblich). Sondern das Harzbett wird „nachgeladen“ und somit sowohl Salz als auch Wasser gespart.

Enthärtungsanlage DV 600
1.899,- €*
patentierte Sensorsteuerung
2,3 cbm Weichwasser pro Stunde
für einen 4-6 Personenhaushalt
 
ca. ca. 100 l Wasserbedarf pro Regeneration
Platzbedarf: T 45cm - B 70cm - H 110cm
 
Enthärtungsanlage DV 800
2.099,- €*
patentierte Sensorsteuerung
3,5 cbm Weichwasser pro Stunde
für einen 4-8 Personenhaushalt
 
ca. 130 l Wasserbedarf pro Regeneration
Platzbedarf: T 45cm - B 70cm - H 110cm
 
 

*zzgl. Montage u. Inbetriebnahme

Betriebskosten

Der Salzeinsatz wurde um 65% auf 1 kg reduziert. Aus einem Kilo Salz gewinnt die Anlage ca. 1,4cbm Weichwasser bei 20°dH.
Auch der Spülwasserverbrauch wurde mit 110l deutlich gesenkt. Bei einer Rohwasserhärte von 20°dH beträgt die Abwassermenge lediglich 6%.
Die Kosten sind verhältnismäßig gering und werden in der Regel mühelos durch die Einsparung an Spül– und Waschmittel sowie Energie übertroffen.
 

Eine Regeneration benötigt:
1 kg Salz0,32€
110-130 l Wasser0,44€
Stromverbrauch von 3 W 0,07€
Kosten pro Regeneration0,83€

 
 
 
 

Ionentauschverfahren

Unsere Wasserenthärtungsanlagen basieren auf dem Prinzip des Ionenaustausches. Hierbei werden Härtebildner (Calcium- und Magnesiumionen) gegen Natriumionen ausgetauscht. Dieser Austausch wird durch das Austauscherharz möglich, welches die unerwünschten Ionen aufnimmt und die unschädlichen Ionen an das Wasser abgibt. Bei diesem Prozess erschöpft sich das Austauscherharz und muss regelmäßig von den unerwünschten Ionen befreit und wieder mit den unschädlichen Ionen „aufgeladen“ werden (Regeneration).

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Patentierte Sensorsteuerung

Wird die Enthärtungsanlage durchströmt, fliesst Testwasser vom Meßpunkt über die Sonde durch die Härtemeßzelle zum Weichwasserausgang, das heisst die Messung erfolgt kontinuierlich.
Ist die Harzfüllung bis zum Meßpunkt erschöpft, gelangt Hartwasser in die Härtemeßzelle und die Mess-Substanz in der Härtemeßzelle schrumpft.
Die Schrumpfung wird abgetastet und löst ein elektrisches Signal aus. Dieses Signal löst einen Regenerationsstart aus, bevor die Harzfüllung erschöpft ist.
Während der Regeneration der Harzfüllung wird die Härtemeßzelle ebenfalls regeneriert. Dabei vergrößert sich das Volumen der Meß-Substanz in der Härtemeßzelle wieder auf den ursprünglichen Wert.

„Look Inside System“
Die Härtemeßzelle besteht aus transparentem Kunststoff. So kann der Zustand der Anlage zusätzlich zur Displayanzeige direkt an der Härtemeßzelle abgelesen werden. Die Härtemeßzelle ist praktisch das „Fenster“ in die gesamte Anlage.

Welche Enthärtungs- anlage ist die Richtige für Sie?

Kontaktiere Uns
                   

Vorteile

Durch die von uns verbauten Sensoren wird die Wasserhärte während der Betriebsphase laufend gemessen, ohne zusätzliches Wasser zu verbrauchen. Damit haben sie immer die Sicherheit mit Weichwasser versorgt zu werden, dass ihren Anforderungen entspricht.

Durch schwankende Wasserverbräuche ist die genaue Vorausberechnung des optimalen Zeitpunktes einer Regeneration nicht möglich.
Durch unsere patentierte Sensorsteuernung erkennen unsere Anlagen automatisch wann das Austauscherharz erschöpft ist und regeneriert werden muss.

Durch unsere patentierte Sensorsteuerung wird erst dann Regeneriert wenn das Austauscherharz gänzlich erschöpft ist. Damit verhindern wir, dass Regeneriermittel im Überschuss verwendet wird. Das spart nicht nur Geld sondern schont auch die Umwelt.

Unsere Anlagen nutzen eine neuartige Regenerationsmethode, die bisher nur in großen Industrieanlagen zum Einsatz kam. Es wird von unten nach oben regeneriert und zwar in der Weise, dass die restliche Weichwasserkapazität nicht verloren geht (wie sonst üblich). Das Harzbett wird „nachgeladen“ und somit sowohl Salz als auch Wasser gespart.

Unsere Wasserenthärtungsanlagen sind darauf ausgelegt so wenig Wasser und Regeneriermittel wie möglich zu benötigen. Das spart nicht nur Geld sondern schont auch die Umwelt.